© 2017 Orgelförderkreis St. Johannes Evangelist Wäschenbeuren

Mängelbericht

Die jetzige Orgel in Wäschenbeuren ist ein typisches Epochenkind der Orgelbaureform der 50er und 60er Jahre.

Damals wurde anstelle einer soliden mechanischen Traktur eine, vermeintlich moderne Elektropneumatik, mit

einigen tausend Kontakten eingebaut, die zwar einen leichteren Anschlag zulässt, aber dafür viel ungenauer und

mittlerweile viel Reparatur anfälliger ist.

Ebenso wurde der Klang damals so verhalten und eigenartig konstruiert, dass es nicht möglich ist, die

verschiedenen Epochen der Orgelliteratur auch nur annähernd ihrer Bedeutung wiederzugeben. Ganz zu

schweigen von mehreren Registern, die man gar nicht einsetzen kann.

Aus Kostengründen wurde teilweise minderwertiges Material für die Herstellung der Pfeifen (Zink anstatt Zinn)

verwendet. Auf ein Gehäuse das normalerweise aus Massivholz gebaut ist, wurde ebenfalls größtenteils

verzichtet, der Rest besteht aus minderwertiger, furnierter Spanplatte.

Eine Generalsanierung wäre zwar technisch möglich, doch wurde uns von allen zu Rate gezogenen Orgelbauern

und Orgelsachverständigen wegen der zu hohen Kosten und des im Vergleich dazu dürftigen Ergebnis dringend

davon abgeraten.

Inzwischen besteht auch erheblicher Sanierungsbedarf:

Die Leder der Bälge wurden brüchig und mussten provisorisch repariert werden. Die großen Pfeifen sinken wegen

schlechter Materialqualität in sich zusammen und verbiegen sich. Die Balgzugapparate funktionieren teilweise

nicht mehr, deshalb mussten mehrere Pfeifen stillgelegt werden, damit beim Einschalten und spielen der Orgel

keine Dauertöne erklingen. Verbogene und zerbeulte Pfeifen, die man nicht mehr stimmen kann, zählen noch zu

den kleineren Übeln. Die Tastaturen sind ausgespielt und haben unterschiedliche Druckpunkte, die somit kein

präzises Orgelspiel mehr ermöglichen.

Deshalb entschied sich der Kirchengemeinderat auf Empfehlung der Sach-verständigen für einen Neubau und

beschloss die Gründung des Orgelförderkreises, der sich um die Belange des Orgelprojektes annimmt.

Große Anstrengungen sind daher erforderlich um dieses Projekt zu einem guten Abschluss zu bringen.

Somit ergeht an Sie die herzliche Bitte um Unterstützung des Orgelprojektes.

Bitte unterstützen Sie diesen Orgelneubau mit Ihrer Spende.

Ihr Orgelförderkreis St. Johannes Ev. Wäschenbeuren.